Maßnehmen leicht gemacht

Für ein harmonisches Tischarrangement ist neben dem passenden Dessin der Tischwäsche auch die Länge ihres Überhangs entscheidend. In der Regel wählt man einen Überhang von 25 cm – die gängigste Variante, bei der die Decke den Stuhl nicht berührt. Die Eleganz festlich eingedeckter Tafeln lässt sich mit längeren Überhängen unterstreichen. Diese können je nach Wunsch sogar bis zum Boden reichen. Wichtig zu beachten: Bei eckigen Tischen berühren die Ecken der Tischdecke ab einem Überhang von 55 cm den Boden. Wir empfehlen in diesem Fall eine Abrundung der Ecken.

Rechteckige und quadratische Tische

Messen Sie Ihren Tisch zunächst aus. Addieren Sie dann zu jeder Seite den gewünschten Überhang hinzu.

Ovale Tische (runde Tische mit Zwischenplatte)

Messen Sie Länge und Breite des Tisches und rechnen Sie den gewünschten Überhang umlaufend hinzu. Statt der ovalen Form können Sie auch eine rechteckige Tischdecke wählen, bei der die Ecken an den Rundungen weiter überhängen. Der Vorteil: Das Mangeln rechteckiger Tischdecken ist deutlich einfacher.

Runde Tische

Messen Sie den Durchmesser des Tisches und rechnen Sie den gewünschten Überhang umlaufend hinzu. Auch hier können Sie sich für eine quadratische Variante entscheiden und so durch die weit überhängenden Ecken einen besonderen Effekt erzielen. Ein Hinweis: Damit sich runde Decken beim Mangeln nicht verziehen, müssen sie immer in Fadenrichtung gemangelt werden. Aus diesem Grund nähen wir die Pflegeetiketten auch in Fadenrichtung ein.

Maßanfertigung

Viele unserer Tischwäschequalitäten konfektionieren wir für Sie nach Maß – beispielsweise anhand einer Schablone, die Sie von Ihrem Tisch anfertigen. Für eine persönliche Beratung bei allen Fragen rund um individuelle Lösungen stehen Ihnen unsere Fachberater zur Verfügung. Rufen Sie uns an:



Telefon: +49 7333 804 840
Telefax: +49 7333 804 940
E-Mail: verkauf@waeschekrone.de